Lesen öffnet Welten.

Liebe Leser*innen

Ein Mitglied wählt ein Buch aus.
(Es hängt im Salon.)
Drei Monate später sprechen wir darüber.
Unterschiedliche Sichtweisen erweitern unsere Lesehorizonte.
Diskurse über Lesen und Verstehen spiegeln uns als Leser*innen.

Wir erhalten Einblick in private Bibliotheken,
springen gelegentlich über unsere Leseschatten,
sprengen unsere Leseblasen und entdecken (für uns) Neues.

Neugierig, geschmack-, anspruchs- und humorvoll.
(Nicht unbedingt in dieser Reihenfolge, dafür mit Gewähr.)

Bibliothek

Blick aufs Meer / Elisabeth Strout

Rezensionsnotizen: Konservativ im besten Sinne … Klassisches Leseglück … Nie sentimental, aber immer lebensklug … Strout erzählt von den besseren und den böseren Seiten menschlichen Verhaltens und spart dabei weder Abgründe noch unglückliche Einsichten aus. Trotzdem lesen? Francis McDormand spielt (ist) Olive Kitteridge.

Erste Person Singular / Haruki Murakami

Rezensionsnotizen 2021 … sich von der Welt überraschen zu lassen. … Meisterdetektiv folgenreicher Nichtigkeiten. … Texte über alleinstehende junge Herren ohne besondere Eigenschaften oder Ziele. … atmosphärische Dichte und eine Melancholie unter der es gärt. … ein gefälliger «Pseudo-Mystiker». … typische Murakami-Momente, in denen das Wunderliche Teil der Normalität wird. … unterhaltsames literarisches Vexierspiel. … …